Back to Top

Breitband (schnelles Internet)

Der Breitbandausbau für „schnelles Internet“ genießt bei uns hohen Stellenwert. Schon in den Jahren 2008 – 2010 schufen die Gemeinden im Verwaltungsraum Langenau ein modellhaftes kommunales Breitbandnetz. Dieses reicht mit den eingezogenen Glasfaserleitungen bis zu den örtlichen Kabelverzweigern der Deutschen Telekom AG. Mithin ist bei uns das Glasfasernetz schon mitten im Ort. So können  Bandbreiten von rund 50 MBit/s abgerufen werden. Für den Ländlichen Raum ist das ein hoher Standard. Trotzdem sind wir dabei das Netz zu verbessern. Ein flächendeckend durchgängiges Glasfasernetz bis in jedes Haus (fiber to the building = FTTB) ist unser Ziel. Das soll in den nächsten Jahren sukzessive erreicht werden. Konkret sieht das folgendermaßen aus:

In Neubaugebieten legen wir selbstverständlich gleich Leerrohre fürs Breitband ein. Außerdem nutzen wir anderweitige Tiefbauarbeiten konsequent zur Mitverlegung der notwendigen Infrastruktur aus. Beispielhaft wenn das Gasnetz erweitert wird oder wenn eine Erdverkabelung bislang oberirdisch geführter Stromleitungen erfolgt. Damit wir wissen, wo wir wie viele Leerrohre, Verteilerschächte etc. brauchen, ließen wir uns von einer Fachfirma einen innerörtlichen Ausbauplan erarbeiten.

2019 sollen vier Trassen mit einer Gesamtlänge von ca. 2 km ausgebaut werden. Die Arbeiten laufen udn werden sich vermutlich bis in den Herbst hinziehen. Die Anlieger werden  selbstverständlich informiert und gebeten gleich Anschlüsse bis ins Haus legen zu lassen. Ggf. werden verbindliche Verträge über die Kosten abgeschlossen. Da die Hausanschlusskosten nicht unerheblich sind, subventioniert die Gemeinde diese. Denn letztlich erhöht ein gut ausgebautes Netz dessen Attraktivität für Betreiber. Das dürfte sich auf lange Sicht positiv auf die erhoffte (teilweise) Refinanzierung der Ausbaukosten durch Pachterlöse vom Netzbetreiber auswirken. Für Grundstücke stellt ein Breitband-Hausanschluss zweifelsfrei eine Werterhöhung dar. So ist im Breitbandausbau ein wichtiger Baustein für die Zukunftsfähigkeit unserer Gemeinde und damit der Werthaltigkeit unserer Immobilien zu sehen.

Aktuell laufen Planungen zur Gründung eines Eigenbetriebs „Breitbandausbau“im Verwaltungsverband Langenau. Ein Vorteil davon wäre, dass wir künftig die Vorsteuer vom Finanzamt erstattet bekämen und der Breitbandausbau damit für uns kostengünstiger würde.

Im Verwaltungsverband Langenau, also auch in Weidenstetten, betreibt die NetCom BW GmbH aus Ellwangen ein Breitbandnetz. Bei Netzstörungen wenden Sie sich bitte an die 0800 3629 264 oder kontakt@netcom-bw.de. Mehr Infos zum Breitbandnetz finden Sie unter
www.netcom-bw.de.

 

Zur Werkzeugleiste springen